Der 11. September

Dies ist ein Auszug aus meinem Roman „Brombeerkind“. Es ist der Moment, in dem die Mutter des grünäugigen Mädchens in einem Laden steht und sieht, wie die Flugzeuge in die Türme des World Trade Centers…

In der Sackgasse

Hier eine These: „Erst die Debatte ums richtige Gendern bringt das Gendern in Verruf.“ Ich habe sie für die taz, die Tageszeitung geschrieben.

Er findet keine Worte

Weil sein Vater Jude war, wurde Gerd Wolf von den Nazis aus seinem Heimatdorf am Bodensee vertrieben. Nach dem Zweiten Weltkrieg kehrte er zurück.

Die Komplexität zweier Leben

Im Rahmen von „Leizpig liest“ anlässlich der Leipziger Buchmesse, veranstaltet die taz, die Tageszeitung eine Serie mit Lesungen und Gesprächen über aktuelle Neuerscheinungen. Ich habe das Glück, dabei sein zu dürfen.

Am See

Storchenschnabel, Süßdolde, eine überfahrene Ringelnatter auf nassglänzender Straße. Sommer so samtig, mit schwülem Tau auf der Haut, am See.

Streiktasche for Future

Ob für Klimaschutz oder gegen Ungleichheit: Sitzstreiks sind ein probates Mittel des zivilen Widerstands. Und dieser Text ist eine Ermutigung zur gewaltfreien Aktion. Denn in der Rubrik „Schöner Müll“, die wir in der taz, die…

Wer Parks vermüllt, macht die Gemeinschaft zum Knecht

Hat die Pandemie die Menschen noch rücksichtsloser gemacht? Hier ein Essay dazu, den ich für die taz, die Tageszeitung geschrieben habe:

Die Maske

Die taz, die Tageszeitung fragte verschiedene Autoren und Autorinnen, darüber nachzudenken, was von der Pandemie bleiben könnte, wenn die Pandemie vergangen sein wird. Ich habe über die Maske geschrieben. Hier ist der Text mit allen…